Ausstellung

Jan III. Sobieski. Ein polnischer König in Wien
7. Juli 2017 – 1. November 2017
Winterpalais, Wien

2017 präsentieren wir im Wiener Winterpalais die Ausstellung “Johann III. Sobieski. Ein polnischer König in Wien”. Es ist ein gemeinsames Projekt von Belvedere und vier polnischen Königsresidenzen – dem Zamek Królewski na Wawelu, Zamek Królewski in Warschau, Muzeum Łazienki Królewskie und Muzeum Pałacu Króla Jana III w Wilanowie. Der Hauptveranstalter der Ausstellung ist Belvedere, während das Schlossmuseum in Wilanów die Arbeiten der polnischen Seite koordiniert.

Das Hauptanliegen der Ausstellung ist es, die Geschichte von Johann III. Sobieski, einer herausragenden europäischen Persönlichkeit der Barockzeit, zu veranschaulichen. Obwohl es in seinem Leben zahlreiche dramatische Ereignisse gab – das bekannteste davon ist die Schlacht bei Wien im Jahre 1683 – doch seine Tapferkeit und Klugheit bedeckten mit Ruhm sowohl seinen Namen als auch die gesamte Republik der Beiden Nationen. Die Persönlichkeit des Königs Johann III. spiegelt zudem die facettenreiche Geschichte des Landes wider, in dem die starken Einflüsse Westeuropas auf die Faszination für den Orient trafen und sich mit ihr vermischten. Die beste Erzählung über den König – über sein Leben, seine Taten wie auch über seinen Geschmack und das künstlerische Mäzenatentum liefern die herausragenden Kunstwerke, die in zahlreichen europäischen Sammlungen aufbewahrt werden. Schon bald können Sie diese in unserer Ausstellung bewundern.

Sobiesciana

Digitale Sammlung: Datenbank aller Objekte, die mit Johann Sobieski und der Familie Sobieski in Verbindung stehen: Kunstwerke, Bauten, Denkmäler, Erinnerungstafeln wie auch Straßen, Schulen oder Bäume, die nach dem Sieger von Wien benannt wurden.

Zugang zu Wissenschaften

Es ist das größte, allgemein zugängliche Wissenskompendium über die Geschichte und die Kultur der Republik der Beiden Nationen, insbesondere über die Epoche, in der Johann Sobieski lebte. Alle Artikel stützen sich auf Ergebnisse der wissenschaftlichen Forschung.

Das Porträt des Königs

Menschen, die sich an Johann Sobieski erinnern können – sein Mitkämpfer, ein politischer Gegner, ein Hofmann, eine Hofdame der Königin Maria Kazimiera – rufen den berühmten Herrscher in Erinnerung. Bekannte und unbekannte Fakten aus seinem Leben verflechten sich zu einem Porträt einer einzigartigen Persönlichkeit.

Sobiesciana

Digitale Sammlung: Datenbank aller Objekte, die mit Johann Sobieski und der Familie Sobieski in Verbindung stehen: Kunstwerke, Bauten, Denkmäler, Erinnerungstafeln wie auch Straßen, Schulen oder Bäume, die nach dem Sieger von Wien benannt wurden.

Zugang zu Wissenschaften

Es ist das größte, allgemein zugängliche Wissenskompendium über die Geschichte und die Kultur der Republik der Beiden Nationen, insbesondere über die Epoche, in der Johann Sobieski lebte. Alle Artikel stützen sich auf Ergebnisse der wissenschaftlichen Forschung.

Das Porträt des Königs

Menschen, die sich an Johann Sobieski erinnern können – sein Mitkämpfer, ein politischer Gegner, ein Hofmann, eine Hofdame der Königin Maria Kazimiera – rufen den berühmten Herrscher in Erinnerung. Bekannte und unbekannte Fakten aus seinem Leben verflechten sich zu einem Porträt einer einzigartigen Persönlichkeit.